Über das Blog

Über das Blog

Wer heute Texte publizieren will, ob in elektronischen Medien oder klassisch in Buchform, trifft auf einen äußerst vielfältigen und mitunter unüberblickbaren Markt. Zahlreiche Möglichkeiten und Wege und damit ganz unterschiedliche Chancen und Risiken tun sich für den Schreibenden auf. Die Situation am Markt ist komplex und wird sich in den kommenden Jahren mit Sicherheit weiter verkomplizieren. Selbst für Experten kann es zur Herausforderung werden, das Für und Wider ständig neuer Publikationskonzepte im Auge zu behalten. Darüber bin ich zu der Erkenntnis gelangt, dass das Publizieren von Texten inzwischen selbst zu einem publizistisch spannenden Thema geworden ist.

Im Zuge meines bisherigen Berufsweges hatte ich Gelegenheit viele Facetten des Marktes und unterschiedliche Unternehmenskulturen aus erster Hand kennenzulernen, meine Sinne zu schärfen für die unterschiedlichen Bedürfnisse der Akteure am Buchmarkt (Autoren, Agenturen, Verlage, Buchhandel, Presse) sowie für die Beziehungen zwischen ihnen. In meinem Blog werde ich mich mit der Rolle des Buches als Medium, mit Veränderungen innerhalb der Verlagsbranche, mit verschiedenen Geschäftsmodellen, mit Schwerpunktverlagerungen, Paradigmenwechseln und den unverwüstlichen Eigenheiten der Publikationswelt auseinandersetzen.

Besonders für Buchautoren hat sich vieles in der Verlagslandschaft gewandelt. Was gilt es heute zu beachten, wenn man mit einem Manuskript an den Markt herantritt, welche Chancen tun sich auf, welche Gefahren, und welche Hürden gilt es, möglichst elegant zu nehmen? Braucht man überhaupt noch einen Verlag, und was kann man alles selber machen? Aus dieser Perspektive möchte ich regelmäßig über Neuigkeiten in der Branche aber auch über aktuelle Projekte meines Verlages und meiner Arbeit berichten. Dabei wird es viel Spannendes, Erheiterndes, Informatives und Diskursives zu Entdecken geben.

Das Blog soll die Diskussion über Theorie und Praxis des Publizierens anregen, soll Perspektiven eröffnen, Einsichten liefern, aber auch Fragen aufwerfen. An einer lebendigen Schriftkultur sind in der modernen Gesellschaft viele denkende Köpfe beteiligt, darunter nicht nur Profis sondern all jene, die sich mit Energie und Leidenschaft der Arbeit an Wort, Text und Buch verschrieben haben. Sie alle leisten einen essentiellen Beitrag zur Welt der Kommunikation und sind damit Akteure auf dem Gebiet des Publizierens heute.

Fühlen Sie sich also dazu eingeladen, sich aktiv am Diskurs zu beteiligen, indem Sie die Artikel auf veröffentlichen-heute.de kommentieren, Fragen stellen und in die Diskussion eintreten.

Als Verleger habe ich Kommunikation zu meinem Beruf gewählt, Bücher machen ist meine Passion. Was es auf diesem Gebiet Neues gibt, erfahren Sie auf meinem Blog.

Seien Sie aktiv und beteiligen Sie sich!